Guter Schlaf senkt Ehestress

Verheiratete sollten ihrer Gesundheit und Ehe zuliebe auf eine gute Nachtruhe achten. Laut US-Forschern von der Ohio State University steigt durch Schlafmangel bei Vermählten das Risiko für stress-bedingte Entzündungen. Die Wissenschaftler hatten 43 Ehepaare zu zwei Untersuchungsterminen eingeladen. Diese sollten ein konfliktreiches Thema in ihrer Beziehung besprechen. Vor und nach dem Termin gaben die Probanden Blutproben ab und gaben an, wie lange sie in den beiden vorangegangenen Nächten geschlafen hatten. Diejenigen mit kurzer Nachtruhe zeigten eine deutlich größere Entzündungsreaktion auf den Konflikt. Pro Stunde Schlaf weniger stieg die Konzentration zweier bekannter Entzündungsmarker um sechs Prozent. Nicht zuletzt verhielten sich Ehepartner, die weniger als sieben Stunden pro Nacht schlummerten, auch häufiger aggressiv und ärgerlich. (Psychoneuroendocrinology)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.