Gruppengefühl senkt Stress

Sich einer Gruppe zugehörig zu fühlen, kann helfen, besser mit psychischen Belastungen fertig zu werden. Dies fanden Psychologen der Universität Hildesheim heraus. Sie untersuchten 85 junge Menschen, die sich für ein Sportstudium bewarben. Die Wissenschaftler teilten die Bewerber nach dem Zufallsprinzip in Gruppen zu je etwa 10 Personen ein. Anschließend absolvierten die Probanden über den Tag hinweg sechs verschiedene Sporttests (Schwimmen, Turnen, Basketball, Badminton, Kugelstoßen, 3-km-Lauf). Nach der Gruppeneinteilung sowie jeweils vor vier der sechs Disziplinen wurden sie zu ihrem subjektiven Stressempfinden und zu ihrer Identifikation mit der Gruppe befragt. Außerdem sollten die Probanden angeben, wie stark sie sich von ihren Gruppenmitgliedern emotional und praktisch unterstützt fühlten. Mittels Speichelproben ermittelten die Forscher die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol. Ergebnis: Je mehr sich die Bewerber mit ihrer Gruppe identifizierten, umso weniger gestresst waren sie.

6 Antworten auf Gruppengefühl senkt Stress

  • Angelique sagt:

    Interessanter Ansatz. Stress abbauen in der Gruppe. Es wurde ja schon immer gesagt, das die Gruppe in sich etwas bewegen kann, allerdings immer nur so stark ist wie das schwächste Glied. Und es muß sich ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln

    • Stella Cornelius-Koch sagt:

      Das stimmt. Anscheinend steckt dahinter auch ein tiefes Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Bindung.

      Liebe Grüße
      Stella Cornelius-Koch

  • Micha sagt:

    Servus,
    Ich beschäftige mich selber viel mit Stressabbau, Meditation, etc. . Das Gruppengefühl den Stressfaktor senkt war mir aber bislang nicht bekannt. Klar, dass man als Gruppe stärker ist war mir bekannt. Es gibt ja auch den Spruch “Begehe niemals alleine einen Gefängnisausbruch”. Es ist nen interessantes Thema und ich denk ich werde da mal noch nen bisschen nachforschen um diese Körperreaktion besser zu verstehen. 😉

    Gruß Micha

    • Stella Cornelius-Koch sagt:

      Danke für den Kommentar. Ich denke, die (gefühlte) soziale Unterstützung spielt hier eine wichtige Rolle.
      Herzliche Grüße
      Stella Cornelius-Koch

  • Reggie sagt:

    Kann ich nur bestätigen. Sicherlich hilft mir Meditation Stress abzubauen, auch wenn ich alleine bin, das Ergebnis in einer Gruppe ist aber etwas ganz anders. Es ist also ob man ein Gewicht nicht mehr alleine tragen muß, da man es auf viele Schultern verteilt hat

    • Stella Cornelius-Koch sagt:

      Danke für den Kommentar. Ich sehe das ähnlich. Wir Menschen sind halt – trotz aller Individualtität – soziale Wesen.
      Herzliche Grüße
      Stella Cornelius-Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.