Mit Urlaub-Mitbringseln schnell entspannen

Der Urlaub war schön. Doch leider hat einen schnell der Alltag wieder und der Erholungseffekt ist nach einigen Tagen oder Wochen verflogen. Gute Nachricht: Man kann einiges tun, um das „Urlaubs-Feeling“ im Alltag aufrechtzuerhalten (siehe a. hier).  Doch es gibt noch eine weitere einfache Möglichkeit, die im Neurolingistischen Programmieren (NLP) als „Ankern“ bezeichnet wird.  

Dazu benötigen Sie lediglich ein Urlaubs-Andenken – etwa eine Muschel oder ein Stein vom Strand, ein Kleidungs- oder Schmuckstück, das Sie während der Reise gekauft haben, oder eine kulinarische Spezialität des Urlaubslandes. Sobald Sie das Mitbringsel in die Hand nehmen (oder tragen oder essen), wirkt das wie ein Anker, der Sie automatisch mit dem Urlaub verbindet, entsprechende positive Gefühle weckt und für Entspannung sorgt, wenn es im Alltag (mal wieder) stressig zu werden droht. Haben Sie kein Andenken mitgebracht, dann tut es auch ein schönes Urlaubs-Foto. Am besten tragen Sie es immer bei sich (z. B. auf dem Smartphone). So können Sie es – wenn es stressig zu werden droht oder Sie schlechte Laune haben – schnell anschauen und zwischendurch mal eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen (ein bisschen Tagträumen ist erlaubt ;-)).

Übrigens: Mein persönlicher diesjähriger „Urlaubs-Anker“ sind handgemachte Schokoladen-Drops, die ich mir vom norwegischen Geiranger-Fjord mitgebracht habe. In heißer aufgeschäumter Milch geschmolzen ergeben sie einen mehr als leckeren Kakao. Den werde ich nach einer anstrengenden Woche oder an trüben Herbsttagen genießen und mich an das kleine Café am Hafen erinnern, in dem ich entspannt in der norwegischen Sonne gesessen und auf den Fjord geschaut habe. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.