Monatsarchive: Juni 2020

Mehr Stress in mittleren Jahren

Für viele Menschen im mittleren Lebensalter fühlt sich das Leben heutzutage anstrengender an als noch in den 1990er Jahren. Zu diesem Ergebnis kam ein US-Forscherteam der Penn State University nach Auswertung der Daten von rund 1.500 Erwachsenen. Sie beobachteten in den 2010er Jahren über alle Altersgruppen hinweg einen leichten Anstieg des täglichen Stresses im Vergleich zu den 1990er Jahren. Als die Forscher die Stichprobe jedoch auf Personen im Alter zwischen 45 und 64 Jahren beschränkten, kam es zu einem starken Anstieg des täglichen Stresses. Im Durchschnitt berichteten die Menschen in den 2010er Jahren etwa 2 Prozent mehr Stressoren. Besonders überraschend: Menschen mittleren Alters empfanden etwa 19 Prozent oder umgerechnet 64 Tage mehr Stress. Die Forscher vermuten, dass in der Lebensmitte die Sorge um die Kinder, der unsichere Arbeitsmarkt und die Verantwortung für die eigenen Eltern den Stress verstärken.