Monatsarchive: August 2015

Heute schon über sich selbst gelacht?

Funny horseWer gestresst ist, sollte mit sich weniger streng sein und öfter mal über die eigenen Fehler lachen. Lachen (auch über sich selbst) wirkt nachweislich entspannend auf Körper und Seele: Der Körper baut Stresshormone ab, die Herzfrequenz sinkt, und die Immunabwehr steigt. Dazu kommt: Wer über sich selbst lachen kann und Missgeschicke mit Humor trägt, nimmt sie weniger wichtig und belastet sich weniger damit. Stressige Situationen lassen sich so viel einfacher bewältigen.

Das darf auch in meinem journalistischen Alltag regelmäßig erleben: So machte mich vor ein paar Tagen eine aufmerksame Leserin mit einem Schmunzeln auf einen Formulierungs-Patzer in einem Wochen-Journal einer Tageszeitung veröffentlichen Text von mir aufmerksam: Im Zusammenhang mit den gesundheitlichen Vorteilen des Schwimmens hatte ich geschrieben: „ins Schwimmbad fahren“ anstatt „zum Schwimmbad fahren“. Natürlich ist es nur schwer möglich (und verständlicherweise auch verboten), an der Kasse, den Umkleidekabinen und dem Bademeister vorbei mit seinem Drahtesel direkt ins Becken zu fahren. Doch allein die bildliche Vorstellung dieser Situation hat mich, die Leserin und wohl noch einige andere zum Schmunzeln gebracht. Mitunter wird bei mir durch Vertippen auch eine „Bratwurst“ zur „Bartwurst“ oder der (natürlich ernst zu nehmende) „Schlaganfall“ zum „Schlafanfall“. Bestimmt kennen Sie ähnliche eigene Patzer auch aus Ihrem Alltag.

Natürlich rufen manche eigenen Fehler auch Ärger hervor („Wie konnte ich nur?“ oder „War das blöd von mir!“). Doch machen Sie sich bewusst, dass jeder mal einen Fehler macht. Denn damit machen Sie den Weg frei für neue Glaubensmuster – etwa: „Niemand ist perfekt – auch ich nicht“. Mit diesem Bewusstsein fällt es Ihnen leichter, über sich selbst zu lachen und den Herausforderungen des Alltags entspannter zu begegnen.

Falls Ihnen dies immer noch schwer fällt: Schauen Sie sich mal alte Fotos von sich an: Achten Sie auf Ihre (altmodische) Frisur oder die (peinliche) Kleidung. Vielleicht erinnern Sie sich auch, welche (längst abgelegten) Vorstellungen Sie damals hatten. Wetten, dass Sie jetzt über sich selbst lachen können?