Die Anspannung wegmassieren

golden dog laying on the massage table on white backgroundWie wohltuend Massagen wirken, haben Sie bestimmt schon einmal erlebt. Auch ich möchte den monatlichen Termin bei der „Masseurin meines Vertrauens“ nicht mehr missen. Doch eine Massage lindert nicht nur Schulterverspannungen; auch Stress und seelische Anspannung lassen sich hervorragend „wegkneten“. Das belegen mehrere Studien, u. a. am Cedars Sinai Hospital in Los Angeles (USA). Danach kann die klassische Schwedische Massage das Immunsystem stärken und gleichzeitig die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol senken.

Allerdings hat man in stressigen Situationen nicht immer eine/n Masseur/in parat. Daher möchte ich Ihnen ein paar Selbsthilfe-Techniken vorstellen, die Sie bei seelischer Anspannung auch unauffällig (z. B. im Büro) einsetzen können:

Ohrläppchenmassage: Die Aktivierung der Ohrakupunkturpunkte wirkt entspannend und belebend auf den ganzen Körper. Fassen Sie hierzu Ihre Ohren mit je einer Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. Massieren Sie nun vom Ohrläppchen aufwärts bis zur Ohrspitze. Mehrmals wiederholen, bis das ganze Ohr durchgeknetet ist und sich wohlig warm anfühlt.

Pulsmassage: Mit Hilfe der japanischen Shiatsu-Methode (shi = Finger, atsu = Druck) können Sie innerhalb weniger Sekunden entspannen. Etwa durch eine Pulsmassage: Legen Sie die Finger der linken Hand auf die Innenseite des rechten Handgelenks. Massieren Sie nur diesen Bereich mit den Fingerkuppen gegen den Uhrzeigersinn (im Uhrzeigersinn wirkt belebend). Ca. 15 Sekunden lang. Dann zur anderen Seite wechseln.

Für den Notfall: Eine gute Übung, wenn Ihnen gerade alles zu viel wird: Massieren Sie Ihren „Notfallpunkt“. Er befindet sich genau in der Mitte der Handflächen. Den Punkt mit dem Daumen der anderen Hand mehrmals drücken. Etwa zehn Sekunden lang. Dann die Seite wechseln. Tut der Punkt weh, ist das ein Zeichen für übermäßige Anspannung. Dann mehrmals durchführen, bis der Schmerz nachlässt.

2 Antworten auf Die Anspannung wegmassieren

  • Katja sagt:

    Hi,

    die Tipps hören sich sehr gut an! 🙂 Solche Selbsthilfe-Techniken sparen auch Zeit und Geld, da ich selbst ab und zu die Profis besuche , aber diese Techniken kann man auch unterwegs machen um die Anspannung zu wegmassieren…

    Nochmals Danke! 🙂

    MfG
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.