Natur tanken gegen Stress

Mit dem Auto ins Büro fahren, wo wir Stunden vor dem Computer oder im Besprechungsraum verbringen, nach Feierabend die Kinder vom Kindergarten oder der Schule abholen, noch schnell einkaufen, nach Hause fahren, Essen kochen und abends auf der Couch vor dem Fernseher liegen – so sieht bei vielen Menschen der Alltag aus. Das ist nicht nur stressig, sondern alles andere als natürlich. So haben Forscher schon vor Jahren herausgefunden, dass wir etwa 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen verbringen.

Dabei ist Natur das ideale Mittel bei Stress, Anspannung und Unruhe. Dazu müssen Sie keine langen Wanderungen im Gebirge unternehmen, sondern ein kurzer, regelmäßiger Spaziergang im Wald oder Stadtpark tut es aus. Nach Auffassung von Dr. Aaron Michelfelder, Professor für Familienmedizin an der Loyola University in Chicago, ist ein solcher Spaziergang einer der besten Wege, um nach einem stressigen Tag wieder herunterzukommen. Läuft man gemeinsam mit Freunden oder der Familie, macht dies zudem glücklicher. http://loyolamedicine.org/newswire/news/boost-your-immune-system-and-shake-stress-taking-walk-woods 

Nicht zuletzt profitiert auch unser Immunsystem vom Aufenthalt in der Natur: „Wenn wir in einem Wald oder Park spazieren gehen, steigt unser Gehalt an weißen Blutzellen an, und es senkt auch unseren Puls, Blutdruck und den Spiegel des Stresshormons Cortisol”, erklärt der US-Mediziner. Auch Lesen, Schreiben oder Meditieren könnten helfen, unseren Geist nach einem langen Tag zu beruhigen. Gut für den Körper seien auch Yoga- oder Atemübungen. Und noch einen „natürlichen“ Rat gibt der Experte: Wer herunterkommen möchte, sollte von elektronischen Geräten fern bleiben, da sie den Geist aktivieren. Also in der Freizeit öfter mal den Fernseher aus lassen und PC, Tablet und Smartphone beiseite legen – natürlich erst, nachdem Sie diesen Beitrag fertig gelesen haben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.